Lasagne

Diese tolle Lasagne haben ich und meine Schwester im letzten Urlaub das erste mal gekocht. Und seit dem ist es eines unserer absoluten Lieblingsessen! Obwohl kein Fleisch, keine Sahne und kein Käse unter den Zutaten ist, vermisst man nichts und sie schmeckt fast wie eine normale Lasagne und man fühlt sich nach dem Essen sehr viel besser, da sie eigentlich nicht ungesund ist. Also unbedingt ausprobieren! 

Zutaten:

Tomatensauce:

  • 2 Tomatendosen
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gemüse, z.B: 5 Pilze, 1 Karotte, 1 kleine Zucchini/Paprika
  • Kräuter (z.B. Rosmarin, Oregano, Thymian etc.)
  • Salz
  • Pfeffer

„Béchamelsauce“:

  • 80g Margarine
  • ca. 50g Mehl (geht auch glutenfrei)
  • ca. 200ml Wasser
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

und natürlich

  • ca. 250g Lasagneplatten (geht auch glutenfrei)

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauchzehe klein schneiden und im Olivenöl in einer großen Pfanne anbraten. Dann das Gemüse in Stückchen schneiden, in die Pfanne schütten und nach ein paar Minuten den Inhalt der Tomatendosen unterrühren. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Köcheln lassen während man die Béchamelsauce zubereitet.

Die Margarine in einem kleinen Topf erhitzen bis sie flüssig ist. Und dann nach und nach etwas Mehl einrühren -ich mach das immer nach Gefühl, also weiß ich nicht genau wie viel man immer braucht-, es soll eine Mehlschwitze entstehen also muss es sehr dickflüssig bis fest sein. Als nächstes Wasser schlückchenweise dazu rühren bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann die Lasagne in einer Auflaufform schichten: Erst Tomatensauce, dann Béchamelsauce, dann Lasagneplatten. Als letzte Schicht Béchamelsauce.

Bei 200°C Umluft 30-35min backen (kann je nach Lasagneplatten variieren).

Enjoy!

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.