Chocolate-Cookies

Diese Kekse sind echt der Wahnsinn! Man kann nicht aufhören sie zu essen, sie sind schön weich und super schokoladig. Auf jeden Fall die besten Cookies die ich je gemacht hab.

Zutaten:

  • 2 El Leinsamenmehl (Leinsamen in einem starken Mixer zu Mehl gemixt)
  • 6 El Wasser
  • 240g Mehl
  • 160g Zucker oder Zuckerersatz (zB. Kokosblütenzucker)
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 100g weiche, vegane Margarine (zB. Alsan)
  • 100g vegane Zartbitterschokolade
  • 70g vegane, weiße Schokolade
  • 2 El Kakao

Zubereitung:

In einer kleinen Schüssel, Leinsamenmehl mit Wasser mischen. Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und Vanilleextrakt in einer zweiten Schüssel vermischen. Die Schokolade kleinhacken oder zermixen. Die weiche Margarine, Schokolade und Kakao zum Mehl geben und verrühren. Wenn das Leinsamenmehl mit dem Wasser etwas angedickt ist, unter den Teig rühren. Es dient als Eiersatz.

Die Kekse formen, aber nicht zu flach, da sie im Ofen noch etwas zerfließen. Dann die Kekse, mit Abstand, auf einem Blech mit Backpapier platzieren und 7-8min bei 190°C Ober- Unterhitze backen. Nicht wundern, dass die Kekse nach 8min backen noch so weich sind, sie werden während dem Auskühlen noch härter.

Enjoy!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.